Telefon 112Foto: D. Delang / DRK e.V.

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Angebote | Rettungsdienst | Notruf 112
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Wichtige Notrufnummern

Bild Kontaktperson

Ansprechpartner

Herr 
Markus Metzger
Rettungsdienstleiter

Telefon:
07121 / 92 87 46
Telefax:
07121 / 92 87 51
Email an Herrn Metzger

Die integrierte Leitstelle im Kreis Reutlingen (Rettungsdienst und Feuerwehr) ist über den Notruf 112 erreichbar. Damit ist sichergestellt, dass im Notfall rund um die Uhr eine Alarmierung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr erfolgen kann.

 

 

  • Rettungsdienst 112 (auch vom Handy)
  • Feuerwehr 112 (auch vom Handy)
  • Polizei 110 (auch vom Handy)
  • Krankentransport 19 222
    (vom Festnetz und vom Mobiltelefon bitte mit Vorwahl 07121

Gift-Notruf

In Deutschland werden jedes Jahr eine ganze Reihe von Vergiftungsfällen registriert. Insbesondere Kinder sind gefährdet. Die Übersicht zeigt Ihnen die deutschen Giftinformationszentralen. Ein Besuch auf den jeweiligen Informationsseiten lohnt in jedem Fall. Zur Vermeidung von Vergiftungsfällen, aber auch weil man im Falle einer Vergiftung vorinformiert ist.

030 - 19 240 - Uni-Berlin: www.giftnotruf.de

0761 - 19 240 - Uni-Freiburg: www.giftberatung.de

 

Bild Kontaktperson

Ansprechpartner

Herr 
Gerolf Schempp
Stellvertretender Rettungsdienstleiter / Leiter der Integrierten Leitstelle

Telefon:
07121 / 303 17 87
Email an Herrn Schempp

Notfall-Fax

Wenn Sie behindert, gehörlos oder aus anderen Gründen nicht telefonieren können, verwenden Sie bitte unser Notfallfax.

Beachten Sie beim Notruf immer diese Hinweise

Den Notruf können Sie beispielsweise über Telefon oder Notrufsäule, aber auch über die Funknetze von Taxen oder Linienbussen absetzen. Folgende Angaben sollten Sie machen:

Wo geschah es?

Machen Sie genaue Angaben zu Ort, Straße, Hausnummer, Name und Wohnetage (z.B. in Hochhäusern). Schildern Sie Besonderheiten (etwa Eingang im Hof), bei Autobahnen: Fahrtrichtung, Kilometerangabe oder nächste Auffahrt/Abfahrt.

Was geschah?

Geben Sie die Art des Notfalls an, z.B. Verkehrsunfall, Treppensturz, Vergiftung...

Wieviele Verletzte?

Geben Sie die Anzahl der verletzten Personen möglichst genau an.

Welche Arten von Verletzungen?

Geben Sie an ob der Verletzte beispielsweise bewußtlos ist, noch atmet oder stark blutet. Ist der Verletzte eingeklemmt? Werden zusätzliche Rettungskräfte benötigt (Polizei, Feuerwehr...)?

Warten auf Rückfragen!

Legen Sie nicht auf! Warten Sie auf Rückfragen!