Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuell | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2003
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



DRK-Kreisversammlung 2003

09.07.2003

Dr. Menz zeigte sich sehr beeindruckt von der Vielfalt der Aktivitäten des DRK im Landkreis Reutlingen und hob in seinem Grußwort den unverzichtbaren Stellenwert der ehren- und hauptamtlichen Aktivitäten im Roten Kreuz ebenso hervor wie die Notwendigkeit der guten Zusammenarbeit von Kreisverbänden und Landesverband.

Besonders interessiert folgte Dr. Menz den Ausführungen des DRK-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Dieter Hillebrand, der in seiner Rede eine ausgesprochen positive Bilanz der vierjährigen Tätigkeit des bisherigen Kreisvorstandes zog. Hillebrand hob ausdrücklich die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand sowie mit der Geschäftsführung hervor und skizzierte wesentliche Weichenstellungen zur Weiterentwicklung des Kreisverbandes. Hillebrand sprach mit Blick auf die nahezu 20.000 Fördermitglieder und bezogen auf die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen im DRK von der „größten Bürgerinitiative im Landkreis“. Besonders erfreut zeigte sich Hillebrand über die erfolgreiche Ausgestaltung des Systems „Helfer vor Ort“, das im Einzelfall sogar schon Leben retten konnte.


Auch in diesem Jahr konnten in der Kreisversammlung zahlreiche Jubilare geehrte werden, darunter allein 12 ehrenamtlich Tätige, die bereits seit 40 Jahren dem Roten Kreuz verbunden sind: Horst Hanke, Karl Heinz Schäfer (Reutlingen); Ernst Hoffmann (Eningen); Heinz Hohmann (Bad Urach); Hans Kuhn, Walter Miksch, Willi Müller und Ludwig Ostertag (Münsingen); Wolfgang Nuglisch (Metzingen); Klaus Rapp (Römerstein); Walter Schmid (Pfullingen); Walter Stahl (Hülben).

Sogar 50 Jahre ist Gertrud Werz (Eningen) Mitglied im DRK – und mit 60jähriger Mitgliedschaft „Spitzenreiterin“ bei der diesjährigen Kreisversammlung:  Frau Frieda Trost (Dettingen)! Allen Jubilaren sprachen Dieter Hillebrand und der Präsident des Landesverbandes ihre besondere Anerkennung aus.