Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuell | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2003
Logo DRK

 

Kreisverband Reutlingen e. V.

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel. 07121 / 92 87 0
Fax 07121 / 92 87 52

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Hilfe für die Kleinsten: Baby-Notarztwagen für den Kreis Reutlingen

02.12.2003

In bis zu 100 Fällen jährlich müssen Frühchen und kranke Neugeborene über längere Strecken in spezielle Kliniken transportiert werden. Der bei diesen Fahrten eingesetzte Inkubator (Brutkasten mit Beatmungsgeräten) passt zwar in die herkömmlichen Rettungswagen, diese sind aber nicht speziell für den Transport von Früh- und Neugeborenen konzipiert. Die Federung ist zu hart und der Längseinbau des Inkubators in die Rettungswagen ist für die Kinder aus medizinischer Sicht ungünstig. Untersuchungen haben gezeigt, dass beim Transport der jungen Patienten in speziellen Rettungswagen, in denen der Inkubator quer zur Fahrtrichtung eingebaut ist und die speziell gefedert sind, das Verletzungsrisiko um bis zu 32% sinkt.

Der DRK-Kreisverband Reutlingen und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Reutlingen haben es sich deswegen zum Ziel gesetzt, ein optimales Fahrzeug für den Transport von Früh- und Neugeborenen zu beschaffen. Ein solcher Baby-Notarztwagen wird jedoch von den  Krankenkassen nicht bezahlt und kann leider nur über Spenden finanziert werden.

Bei der Pressekonferenz in der DRK-Kreisgeschäftsstelle am vergangenen Freitag stellten der DRK-Kreisvorsitzende Dieter Hillebrand und der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Professor Dr. Trefz, das Konzept des Baby-Notarztwagens vor. Im Rahmen dessen konnte auch ein solcher Baby-Notarztwagen besichtigt werden, der freundlicherweise vom DRK-Kreisverband Esslingen zur Verfügung gestellt wurde. Dort ist dieser speziell ausgerüstete und gefederte Rettungswagen bereits seit zwei Jahren im Einsatz und versorgt die Früh- und Neugeborenen im Landkreis Esslingen.

Bevor mit Hilfe dieses Spezialfahrzeugs auch die Kleinsten im Landkreis Reutlingen sicher transportiert werden können, müssen jedoch die etwa € 55.000,- , die ein solches Fahrzeug kostet, über Spenden zusammenkommen. Der Anfang ist Dank erster großzügiger Spenden bereits gemacht worden.


Helfen auch Sie mit Ihrer Spende – den Neu- und Frühgeborenen zu Liebe!


Weitere Informationen unter http://www.baby-notarztwagen.de/ .